Proteinen nicht vom Tier sondern vom Feld

Wir haben uns an ein Experiment heran gewagt und haben im Sommer 2021 ein Stück Land mit Kichererbsen angebaut. Da leider der Sommer Wortwörtlich ins Wasser gefallen war, hat uns das Wetter auch bei den Kichererbsen ein Strich durch die Rechnung gemacht.

Doch aufgeben ist ja bekanntlich bei uns kein Thema, deshalb… Neues Jahr, Neuer Versuch…

Adrian hat die Kichererbsen selber mit der Sämaschine gesät. Anschliessend wurden sie mit der Walze festgepresst. Danach waren wir gespannt was passiert…

Da es in unserer Umgebung niemand sonst gibt der Kichererbsen anbaut, hatten wir auch keine Erfahrungswerte. Deshalb waren wir wirklich gespannt was daraus wird. Da Kichererbsen, jedoch eher trockene Böden und Wärme lieben, war das Jahr 2021 nicht gerade, das perfekte Wetter um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Aufgelaufen wären die Kichererbsen noch gut. Doch leider wurde es dann so nass, dass sie sich nicht mehr Überwasser halten konnten. Schlussendlich mussten wir uns geschlagen geben und einsehen, dass es keinen Sinn hatte die Kichererbsen, oder was von ihnen noch übrig war, noch stehen zu lassen. So mähte Adrian das ganze und wir brauchte es als Einstreue für die Kühe. So hatte wenigstens doch noch jemand Freude daran.